Primus-Challenge
Spendenaufruf
19. November 2018–
14. Dezember 2018

Das Projekt POWgames sammelt Spenden im Rahmen der Primus-Challenge – bis zumDezember – Bitte unterstützen Sie uns!

Magdeburg. Als eins von 20 Bildungsprojekten nimmt das Projekt POWgames von der .lkj) Sachsen-Anhalt e. V. an der „Primus-Challenge“ der Stiftung Bildung und Gesellschaft teil. Vom 19.November bis zum 14. Dezember präsentieren sich die Projekte unter dem Motto „Gemeinsam Impulse setzen“ online unter http://primus-challenge.stiftung-bildung-und-gesellschaft.de/ und werben um Spenden. Das Besondere: Wenn ein festgelegtes Spendenziel erreicht ist, unterstützt die Stiftung die Projekte mit einem zusätzlichen Spendenbonus.

Auch das Projekt POWgames nimmt an der Challenge teil. In unseren Workshops und Aktionen wird Magdeburg zu einem Spielfeld für die Ideen junger Menschen bis 27 Jahren und macht diese sichtbar. Wir wollen junge Menschen „emPOWern“ proaktiv ihre unmittelbaren Lebensumfelder zu gestalten und das Verständnis für den öffentlichen Raum als Verhandlungs- und Begegnungsraum für Alle zu vermitteln. Wir laden in unseren Workshops regelmäßig dazu ein, Visionen über die Zukunft und die Entwicklung von öffentlichen Räumen und des Zusammenlebens zu erdenken und zu formulieren.

Pro eingeworbenem Euro werden die Projekte mit zusätzlichen 50 Cent durch die Stiftung belohnt, bis eine Maximalspende von 1.000 Euro erreicht ist. Je nach Gesamtspendenhöhe unterstützt die Stiftung zudem die sechs Teilnehmenden, die bis zum Ende der Challenge die höchste Spendensumme eingeworben haben, mit einem Bonus zwischen 500 und 1.500 Euro.

Konkret sammeln wir Spenden für den Druck einer Schülerzeitung „Urban Paper“, welche wir mit der Comenius Förderschule zusammen gestalten und über die Grenzen der Schule hinaus in der Stadt verteilen wollen, um ihre Gedanken und Ideen in und um Magdeburg aufzuzeigen. Außerdem wollen wir im kommenden Jahr, ein Pop-Up-Labor, das „UtopiaLab“ eröffnen, um sich mit jungen Menschen und verschiedenen Aktiven der Stadtentwicklung, Zukunftsforscher*innen und Pädagog*innen Zukunftsfragen zu stellen, Visionen zu erdenken und diese digital und modellhaft zu visualisieren. Die Aufarbeitung der entwickelten Workshopmethoden und-werkzeuge und die Dokumentation des Projektes, wollen wir in Form einer Enzyklopädie für Multiplikator*innen, und für alle an praktischer Kinder- und Jugendarbeit Interessierten nutzbar machen und  veröffentlichen. Auch hierfür brauchen wir Ihre Unterstützung.

Alle teilnehmenden Projekte sind Preisträger des Primus-Preises. Diesen vergibt die Stiftung Bildung und Gesellschaft monatlich an zivilgesellschaftliche Initiativen, die sich mit Herausforderungen des deutschen Bildungssystems auseinandersetzen.

Ansprechpartnerin: Christin Deringer

Projektmitarbeit POWgames

E-Mail: christin [dot] deringer [at] jugend-lsa [dot] de

Ort

 .lkj) Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. 

Brandenburger Str. 9
39104 Magdeburg
Telefon: 0391-24451-67